Pflege & Betreuung

Unser Verein wird sich aktiv für eine bessere Vernetzung und Integration von queeren Themen, queeren Haltungen und Praxen im Bereich institutioneller Betreuung und Pflege engagieren. Dazu wollen wir neue Kooperationen aufbauen, Öffentlichkeitsarbeit und Anlässe (mit)organisieren, was grad etwas Geduld und Vorarbeiten erfordert. Aber auch kleine, rasche und wirksame Massnahmen sind bereits angedacht.

 

Gute Praxen in Institutionen sichtbar machen

Wir wollen zusammen mit der Berner Fachhochschule, Pflegeinstitutionen, Pflegedienstleistenden und Betroffenen sichtbar machen, wo es im Kanton Bern bereits gute Praxen der Inklusion von queeren Menschen gibt. Angedacht ist ein Workshop oder ein Anlass: lebendig & praxisnah. Was macht denn eine queerfriendly Pflegedienstleitung überhaupt aus?

Kontakt: Désirée Aebersold
aebersold@verv.ch

 

Queersensible Beratung bzw. medizinische/therapeutische Dienstleistungen

Wir wollen in bestehende Beratungsangebote mehr Queerulanz einbringen oder wo Lücken sind, diese stopfen! Es gibt bereits Angebote wie zum Beispiel das Café Med oder GePlaPer (im Aufbau), wo sich queerAlternBern engagiert, dass queere ältere Menschen queersensible Dienstleistungen und professionelle Beratung erhalten.

Unser Vereinsmitglied Dr. med. Helen Hartmann, pensionierte Hausärztin, findest du einmal im Monat im Café Med im Generationenhaus Bern. Dort steht sie dir zusammen mit ihren Fachkolleg*innen kostenlos für Unterstützung in medizinischen Fragen zur Verfügung.

Interessiert als pensionierte*r queere*r Fachmediziner*in Beratung im Café Med anzubieten?
Kontakt: Helen Hartmann
helen.hartmann@hotmail.com

Quo vadis in diesem grossen und wichtigen Themenbereich «Pflege und Betreuung»?

Hättest du Lust als Fachperson/Betroffene*r/Interessierte*r im Themenbereich «Pflege und Betreuung» in einer Arbeitsgruppe mitzuwirken? Wir überlegen uns bei queerAlternBern eine solche Arbeitsgruppe ins Leben zu rufen. Es gibt viele weitere Ideen, die wir angehen möchten (u.a. auch Sensibilisierung von Pflegefachpersonen /Medizinischem Personal), es gibt Menschen, die daran sind, ein queeres Pflegelabel ins Leben zu rufen. Das sind alles grössere Kisten, die wir nur gemeinsam mit dir und weiteren Vereinsmitglieder stemmen können.

Willst du mitwirken, dich einzubringen und aktiv werden?
Kontakt: Désirée Aebersold
aebersold@verv.ch